Fruehjahrsversammlung 2020

Waldpoet Montag, 16. März 2020 von Waldpoet

Ehrungen und Florian Welker ins Gremium gewählt

Frühjahrsversammlung der Narrenbaumgilde

Vergangenen Freitag trafen sich Baumsteller und Baumwieble der Narrenbaumgilde Hausach zur Frühjahrsversammlung im Narrenkeller. Auf der Tagesordnung standen Rückblick, Kassenbericht, Ehrungen, Verabschiedung, Wahlen, Ausflug und Sonstiges. Die gut besuchte Versammlung wurde durch Narrenvater Bernd Rößler und Zeremonienmeister Joachim Uhl verstärkt. Sie überbrachten Anerkennung und beste Grüße der Freien Narrenzunft Hausach eV.

Gildemeister Mimi Morhart überraschte die Erschienenen gleich zu Beginn. Wartete doch im Hanselekeller ein kalt-warmes Buffet mit vielen Leckereien.

Rückblick

Schriftführer Reinhard Ringwald erinnerte in seinem Rückblick, dass während der Martinisitzung und öffentlichen Sitzung jeweils zwei Mitglieder für ihren Einsatz zur Pflege des närrischen Brauchtums in Hausach geehrt wurden. Die Vorbereitungen zum 22jährigen Jubiläum wurden hervorragend organisiert. Dass das eigentliche Fest mit dem Narrenbaumstellen so guten Anklang gefunden hat, ist zum einen den vielen Teilnehmern, Besuchern und Hästrägern geschuldet und zum anderen der sehr guten Vorbereitung im Gremium der Narrenbaumgilde.

Kassenbericht

Kassierer Martin Hansmann erstattete seinen Bericht. Demnach steht es gut um die Finanzen. Das Jubiläumsfest wurde von nahezu doppelt so vielen Menschen besucht, wie sonst das Narrenbaumstellen. Bewusst habe man auf Preise wie vor 22 Jahren für Getränke und Speisen gesetzt. Das kam gut an und die Kosten für die Veranstaltung konnten vom Umsatz gedeckt werden.

Entlastung, Wahlen und Verabschiedung

Narrenvater Bernd stellte die Entlastung der Gremiumsmitglieder zur Abstimmung. Die Anwesenden erteilten einstimmig Entlastung. Für die Freie Narrenzunft Hausach eV überbrachte der Narrenvater die besten Grüße und bedankte sich für die tolle Arbeit der Narrenbaumgilde.

Gildemeister Mimi Morhart wurde erneut als Oberhaupt der Narrenbaumgilde gewählt. Bei einstimmiger Wahl, nahm er das Amt an. Die weiteren Gremiumsmitglieder Hermann Schmider, Martin Hansmann, Hedi Kern und Reinhard Ringwald wurden ebenfalls einstimmig für ein weiteres Jahr gewählt. Auch sie nahmen ihre Ämter an.

Neu in das Gremium wurde Florian Welker gewählt. Er ist als Beisitzer im Gremium und folgt auf Heiko Badke nach. Die Anwesenden wählten Florian Welker einstimmig und er nahm die Wahl an.

Heiko Badke stellte sich auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Verfügung. Gildemeister Mimi bedankte sich mit einem Präsent für seine Arbeit in den vergangenen Jahren. Heiko bleibt der Narrenbaumgilde als Baumsteller treu.

Ehrungen

Es spricht für eine gesunde Mischung, wenn viele Mitglieder der Narrenbaumgilde seit Gründung dabei sind. Für 22 Jahre Zugehörigkeit wurden geehrt: Mimi Morhart, Heiko Badke, Martin Armbruster, Claus Latka, Wolfgang Schmiedek, Martin Schmider, Franz Schmider, Josef Schmid, Werner Welker, Paul-Uwe Schmider, Alfons Welle, Frank Schmid, Gerhard Allgaier, José Agüera und Baumwieble Beate Kaiser, Simone Schmider, Mechthilde Latka und Hildegard Welle. Für 11 Jahre Zugehörigkeit wurde Reinhard Ringwald geehrt. Alle erhielten eine Urkunde und Abzeichen.

Ausflug, Maibaumstellen 2020

Als Ausflug findet in diesem Jahr eine Traktorfahrt in die Weinberge rund um Ortenberg statt. Abschluss wird auf dem Feuerwehrfest in Hausach sein. Für das Maibaumstellen wurde die Band „Captain Morgan“ verpflichtet. Anfang April wird mit der Stadt Hausach Rücksprache gehalten, ob wegen des Coronavirus die Veranstaltungen stattfinden kann oder abgesagt werden muss.

Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Ansprechpartner | Kontakt | Links