Herbstversammlung 2017

Herbstversammlung der Narrenbaumgilde

Die sehr gut besuchte Herbstversammlung der Narrenbaumgilde fand am Freitag, 03.11.2017 im Schwarzwälder Hof statt und war in Rekordzeit nach 55 Minuten mit allen Tagesordnungspunkten beendet.

Als Vertreter der Narrenzunft waren Narrenvater Rößler und Zeremonienmeister Uhl erschienen.

Rückblick

Waldpoet Ringwald erstattete den Rückblick beginnende mit der Frühjahrsversammlung im April dieses Jahres. Das Maibaumstellen war einer der Höhepunkte. Beim Kaiserwetter strömten die Gäste in Scharen herbei. Die Schaffer der Narrenbaumgilde hatten alle Hände voll zu tun. Ein besonderes Schmankerl war das Speiseangebot vom Smoker. Binnen kürzester Zeit waren die kalkulierten Portionen an den Mann und die Frau gebracht.

Im Berichszeitraum bildete der Ausflug nach Ottenhöfen den Abschluss. Bei erneut schönem Wetter wanderten die Teilnehmer rund um Ottenhöfen und ließen beim zünftigen Vesper die vergangenen Monate Revue passieren.

Solida Kassenlage

Kassier Hansmann bescheinigte aufgrund der vielen ehrenamtlichen Einsätze einen soliden Kassenbestand, der die Wünsche der Narrenbaumgilde nach einem kleinen Zelt näher rücken lässt.

Gildemeister Morhart gab die kommenden Termine für die Narrenbaumgilde bekannt. Der Terminüberblick reichte bis zum Fällen des Narrenbaums nach der Fasent 2018.

Narrenvater Rößler bedankte sich im Namen der Freien Narrenzunft Hausach e. V. für die Arbeit und das Engagement, dass Baumsteller und Baumwieble nicht nur während der fünften Jahreszeit in Hausach zeigen.

Engagement

Narrenvater Rößler bedankte sich im Namen der Freien Narrenzunft Hausach e. V. für die Arbeit und das Engagement, dass Baumsteller und Baumwieble nicht nur während der fünften Jahreszeit in Hausach zeigen.

Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Ansprechpartner | Kontakt | Links