Erneut Seltsames

Erneut geschah Seltsames in Hausach!

Im Narrenstädtle Hausach gibt es aufmerksame Narrenfreunde. Und trotzdem verschwand im Augenblick kurzer Unaufmerksamkeit eine wichtige Kiste der Narrenbaumgilde. - Doch alles der Reihe nach!
Weil sich der schönste Maibaum im Kinzigtal nicht ewig auf Hausach's Klosterplatz gen Himmel erheben kann, wird er jedes Jahr Ende Mai abgeschmückt und abgebaut. So auch dieses Jahr am Samstag, 4. Juni 2016. Kaum lag der imposante Baumstamm in voller Länge auf dem harten Steinboden, wurde Gremiumsmitglied Martin vom ersten Passanten darauf hingewiesen, dass da etwas abseits und völlig unbeaufsichtigt eine Kiste stehe. Diesem freundlichen Hinweis folgten noch weitere von anderen aufmerksamen Narrenfreunden. Martin entgegnete immer wieder, dass er die wichtige Kiste "im Augenwinkel habe".

Die Gunst des Augenblicks erkannt

Es kam, wie es kommen musste. Martin war mit dem Abzieren des Maibaums so innig abgelenkt, dass er für einen Moment nicht aufmerksam genug war, sein Augenwinkel verflucht nochmal leider biologisch nicht an seinem Hinterkopf das Leben eingehaucht bekam und jemand die Gunst des Augenblicks erkannte! Irgendwann erinnerte sich Martin an die Kiste. Er drehte sich um und glaubte zu träumen. Er scannte den gesamten Klosterplatz, jede Ecke, jede Nische und jedes denkbare Versteck. Die Kiste war weg. Der Schreck fuhr in Martins Körper - lähmte ihn für einen Moment. Wie soll er seinen Baumstellerfreunden erklären, dass die ihm anvertraute Kiste weg ist? Weg, weil er nicht aufmerksam genug war? Weg, obwohl ihn mehrere Narrenfreunde auf die Kiste aufmerksam gemacht hatten! Just in dem Zeitpunkt hochkonzentrierter Kopfarbeit erinnerte sich Martin daran, dass er Gott sei Dank wenigstens ein Teil der Kiste an sich genommen und so gerettet hatte. Mit funkelnden Augen nahm er den 24igsten Teil der Kiste, ein kühles Blondes, ein Ketterer Fläschle an seine Lippen und genoss einen kräftigen, hopfenmalzigen Schluck und ergab sich zufrieden ob seiner bruchteiligen Rettungsaktion.

Kiste gesichert

Vize-Gildemeister Hermann indes genoss nach dem Abbau des Maibaums zuhause den Feierabend und war sich sicher, dass ihm seine Baumsteller danken werden, weil er schnell reagierte. Hermann wurde auf die Bier:Kiste aufmerksam und sicherte sie im Kofferraum seines Autos.

Reinhard Ringwald
Waldpoet

Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Ansprechpartner | Kontakt | Links