Narrenbaum 2012

Naarrenbaum ist 30 m lang

Die Narrenbaumgilde Hausach hat am Samstag, 7. Januar 2012, im bereits vierzehnten Jahr seit Gründung, einen Baum mit 30 m Länge auf dem Konstantinplatz gestellt. Jetzt steht er wieder! Der Baum aller Narren. Weit in den Himmel ragt der mit vielen närrischen Untensilien der Hausacher Fasentsgruppierungen geschmückte Dolder.

Taufpate aus Wolfach

Nachdem Bürgermeister Moser aus Wolfach zugesagt hatte, dieses Jahr als einer von vielen das Amt eines Taufpaten zu übernehmen, war klar, dass das Wolfacher Narrenbäumchen vom vergangenen Jahr wieder nach Wolfach zurück musste. Egal wie! Egal auf welchem Weg!
Bürgermeister Moser bekam aus der Hand von Waldpoet Ringwald ein kleins Glas, gefüllt mit der Asche des Wolfacher Narrenbäumchen und dem Rest der angebrannten Tafel mit der Aufschrift "Wolfach bringt's". Ringwald brachte sein Bedauern zum Ausdruck, dass die Asche das Glas noch nicht einmal zur Hälfte füllen konnte.

Neue Berichte

Herbstversammlung 2020

Am 09.10.2020 fand um 20:00 Uhr im Nebenzimmer des Gasthauses Ratskeller unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften die diesjährige Herbstversammlung der Narrenbaumgilde statt. Gildemeister Mimi begrüßte die erschienenen Baumsteller und Baumwieble, sowie als Vertreter der Freien Narrenzunft Hausach eV, Narrenvater Bernd Rößler. Dieser überbrachte die Grüße der Zunft und bedankte sich für das großartige Engagement der Narrenbaumgilde über das gesamte Jahr hinweg.

Weiterlesen

Baumsteller-Lied

Baumsteller-Text

Text zum Mitsingen.

Impressum | Datenschutzerklärung | Sitemap | Ansprechpartner | Kontakt | Links